PTA Plasma-Transfer-Arc

Pulverauftragsschweißen für Motorventile

 

Die INTERWELD IPP Valve ist eine PTA (Plasma Transfer-Arc Welding) Anlage für das automatisierte Auftragsschweißen von Motorventile. Hier werden in der Regel Kobalt- oder Nickelbasislegierungen verwendet.

Bei kleineren Ventilen (bis Ventildurchmesser zirka 80 mm) ist das Ventilhandling (Zubringung, Positionierung und Abtransport) der Ventile üblicherweise integriert.

Bei größeren Ventilen (zB.: Schiffsdiesel) werden aufgrund der längeren Schweißzeiten die Ventile üblicherweise händisch aufgespannt.

Der Schweißprozess ist voll automatisiert und überwacht. Der gesamte Ablauf wird visualisiert und die Schweißvorgänge werden gespeichert.

Aufgrund der hohen Qualität der Anlage können auch Kleinstventile (zB. für Motorräder) optimal geschweißt werden.