PTA Plasma-Transfer-Arc

Pulverauftragsschweißen kompakt (für universelle Anwendungen)

 

Die INTERWELD IPP 500 M ist eine PTA (Plasma Transfer-Arc Welding) Anlage für das Auftragsschweißen verschiedenster Teile. Die Anlage ist auch zum TIG/WIG Schweißen verwendbar.

Es ist auf Rädern montiert und verfügt über eine Haltevorrichtung für die Gasflasche. Die hauptsächliche Verwendung ist als Einzelanlage für manuelle und halbautomatische Applikationen.

Das Kühlsystem ist in der Anlage integriert.
Als Zubehör können Handlingsysteme angeboten werden.

Die Anlage kann mit einer höherwertigen Steuerung ausgestattet werden um auch komplexe Manipulationssysteme mitzusteuern.

 

Anschlüsse an die Stromquelle

  • Stromanschluss: 3 x 400V/50-60 Hz

  • Pneumatik: Druckluft, 5bar

 

 

Verwendete Gase:
Argon oder Argonmischungen mit max. 5% H2

  • Plasma-Gas: 0 -5 Liter/min

  • Pulver-Gas: 0 -10 Liter/min

  • Schutzgas: 0 -20 Liter/min

 

Gassteuerung

Die Gase werden mittels Schwebekörperflussmesser eingestellt. Massenflussregler sind als Option erhältlich.

 

Steuerung

Die Interweld IPP 500 M ist mit einer Siemens S7-1200 Steuerung ausgestattet. Die Bedienelemente sind auf dem Stromquellengehäuse montiert. Die CPU verfügt über eine Siemens Profinet Schnittstelle und erlaubt analoge und digitale Kommunikation.

Als Option wird eine Fernsteuerung (Siemens MP177 oder ähnlich) angeboten (diese erlaubt eine Visualisierung, eine Überwachung und Speicherung aller relevanten Schweißparameter).